Die Gartenakademie RLP informiert: Vorzeitige Herbstfärbung und Blattfall ist möglich

Normalerweise bekommen die ersten Blätter ihre Herbstfärbung im Oktober. Unter bestimmten Umständen kann dies jedoch auch bereits im September eintreten und auch ein früherer Blattfall ist möglich. Denn die Natur richtet sich nicht nach dem Kalender, sondern nach dem Wetter.

Niedrige Nacht- und hohe Tagestemperaturen mit intensiver Sonneneinstrahlung lösen die Herbstfärbung aus. Es ist ein sehr komplexer Vorgang, der dabei in der Pflanze abläuft. Das Chlorophyll wird allmählich für das nächste Jahr eingelagert, das heißt, die Pflanzen zerlegen es und speichern es in Holz und Wurzeln. Je mehr der Baum davon einlagert, umso mehr kommen die anderen, auch an der Photosynthese beteiligten Stoffe Carotinoide (orange) und Xanthophylle (gelb) zum Vorschein. Sie waren schon die ganze Zeit vorhanden, werden aber erst sichtbar, wenn sie nicht mehr vom Blattgrün überlagert werden. Für den späteren Blattfall sind Tageslänge aber auch Kälte und Feuchtigkeit auslösende Faktoren. Das Abstoßen der Blätter bedeutet für die laubabwerfenden Gehölze einen Verdunstungsschutz während der winterlichen Ruheperiode.

Bäume und Sträucher, die unter Wasserstress gelitten hatten, reagieren oftmals mit einem frühen Blattfallbeginn, was teils in den letzten trockenen Jahren zu beobachten war. Bei der diesjährigen feuchten Witterung war das kein Problem, dafür traten verstärkt Pilzerkrankungen wie z.B. Mehltau (Ahorn, Wein u.a.) oder Sprühfleckenkrankheit (Kirsche u.a. Prunusarten) auf. Diese können an den befallenen Blättern ebenfalls einen frühen Blattfall auslösen. Solche Pilzerkrankungen treten bei entsprechenden Wetterlagen regelmäßig auf, die Gehölze werden nicht nachhaltig geschädigt und somit besteht auch kein Grund zur Beunruhigung! Im Herbst, wenn ohnehin der Blattfall kurz bevor steht, machen Bekämpfungsmaßnahmen keinen Sinn mehr und sollten unterbleiben!

Bei Fragen gärtnerischen zu Themen erreichen Sie uns unter folgendem Kontakt:

Gartenakademie Rheinland Pfalz
Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz
gartenakademie@dlr.rlp.de
www.gartenakademie.rlp.de
01805-053202

, ,

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de