Offener Stammtisch für Bewegungsbegleiter – Weitere Ehrenamtliche gesucht

Die Gemeindeschwestern plus im Donnersbergkreis, Eva Müller und Tanja Loureiro, möchten einen Stammtisch für Bewegungsbegleiterinnen und Bewegungsbegleiter gründen. Gleichzeitig möchten Sie weitere Bürgerinnen und Bürger für dieses Ehrenamt begeistern.
Geplant sind lockere Treffen in regelmäßigen Abständen von etwa sechs bis acht Wochen für die Bewegungsbegleiterinnen und Bewegungsbegleiter. Der Stammtisch soll einen Austausch untereinander sowie die Umsetzung gemeinsamer Projekte ermöglichen. Dazu laden Eva Müller und Tanja Loureiro alle Bürgerinnen und Bürger ein, die in der Vergangenheit im Rahmen der Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut!“ schon einmal an einer Schulung zu Bewegungsbegleiterin oder zum Bewegungsbegleiter der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG) teilgenommen haben.
Zudem möchten die Gemeindeschwestern im Donnersbergkreis weitere Bürgerinnen und Bürger für dieses Ehrenamt begeistern und an den Stammtisch holen.
Voraussetzung ist die Teilnahme an der oben genannten Schulung. Sie umfasst ein zweitägiges Programm aus Theorie- und Praxiseinheiten und enthält wichtige Informationen zum Thema Bewegung im Alter. Darüber hinaus werden die Praxismaterialien aus dem so genannten Bewegungstrolley vorgestellt und es wird erklärt, wie diese für gemeinsame Bewegungsaktivitäten mit älteren Menschen genutzt werden können.INFO

  • Nähere Informationen sowie aktuelle Schulungstermine für Bewegungsbegleiterinnen und Bewegungsbegleiter inklusive einer Online-Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet unter
    https://www.lzg-rlp.de/de/schulungen.html
  • Interessieren Sie sich für eine Schulung oder haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit der Projektkoordinatorin auf: Annika Kersting, Telefon 06131/2069-67, E-Mail: akersting@lzg-rlp.de
  • Ausgebildete Bewegungsbegleiterinnen oder Bewegungsbegleiter, die Interesse an einem Stammtisch haben, können sich melden unter: Telefon 06352/710-323 oder 06352/710-511,
    E-Mail: gemeindeschwester-plus@donnersberg.de
  • Eva Müller und Tanja Loureiro informieren gerne über den aktuellen Stand im Donnersbergkreis und beraten, wie Sie die Bewegungskampagne in Ihrer Region umsetzen können

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de