Martinsumzug in Ottersheim

Am Sonntag, den 7. November 2021, fand in Ottersheim ein großer Martinsumzug statt.

Zu diesem kam eine sehr große Anzahl von Kindern, zusammen mit Ihren Eltern. Alleine vom gemeinsam von Biedesheim und Ottersheim betriebenen Kindergarten „Mäusenest“ gab es über 70 Anmeldungen für Kinder, nebst Betreuerinnen und Eltern.

Pünktlich zum Beginn der Dunkelheit kurz nach 17 Uhr begann der Martinsumzug mit einer Martinsandacht in unserer Kirche St. Amandus in Ottersheim.
Die kath. Pfarrgemeinde hatte hier ein umfangreiches musikalisch untermaltes Programm, vorbereitet.

Die Andacht stand unter dem Motto „Kinder teilen mit St. Martin“. Dazu wurden die teilnehmenden Eltern gebeten ein Spielzeug mitzubringen, das ihr Kind gerne abgeben möchte. Dieser Bitte folgten auch viele Kinder. Die auf diese Weise gespendeten und neben dem Altar aufgebauten Spielsachen werden von der Kirche an Bedürftige Kinder weitergegeben. Dafür möchten wir uns recht herzlich bei den Kindern bedanken.

Nach der Martinsandacht startete der Martinsumzug. Auch in diesem Jahr wurde dieser von einem berittenen St. Martin angeführt. Hier waren sehr viele Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen unterwegs. Diese verwandelten mit ihren Lichtlein die Kirchenstraße, die Lindenstraße und den Litzelflur in ein buntes Farbenmeer. Begleitet wurde der Umzug von der Kolpingkapelle Zell. Gesichert wurde der Umzug durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ottersheim.

Um die Martinsandacht und den Umzug nicht zu stören hatte der Verein der Freunde der Feuerwehr Ottersheim e.V. direkt daran anschließend Speisen und Getränke vorbereitet. Jedes teilnehmende Kind bekam vom Feuerwehrverein eine große Martinsbrezel geschenkt. Für alle anderen gab es Brühwürstchen, Glühwein und Kinderpunsch. Die freiwillige Feuerwehr entzündete und bewachte zeitgleich ein Martinsfeuer auf dem Kirchplatz.
Alle Organisatoren waren sich einig, dass dies der schönste und größte Martinsumzug gewesen war, der bislang in Ottersheim stattfand.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen teilnehmenden Kindern, deren Eltern, der kath. Kirchengemeinde, der Kolpingkapelle Zell, dem St. Martin mit Konfetti, dem Feuerwehrverein und der Feuerwehr Ottersheim. Ihr alle habt diesen Umzug zu einem schönen Erlebnis gemacht.

Rüdiger Kragl

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de