Impfaktionen in der ersten Januarwoche im Donnersbergkreis

Auch zum Start des neuen Jahres wird es im Donnersbergkreis einige Impfaktionen geben. Drei Mal wird dabei auch der Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz in der ersten Woche 2022 Station im Donnersbergkreis machen.

Vom 3. bis einschließlich 8. Januar (jeweils 9 bis 16 Uhr) ist die kommunale Impfstelle im Festhaus in Winnweiler mit Unterstützung des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) geöffnet. Hierfür können sich Bürgerinnen und Bürger über das Portal des Landes unter www.impftermin.rlp.de oder die Info-Hotline des Landes unter Telefon 0800 / 57 58 100 (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag 9 bis 16 Uhr) anmelden. Ab dem 1. Januar ist es auf dem Portal des Landes möglich, sich für einen Impftermin registrieren zu lassen, wenn der vollständige Impfschutz mindestens drei Monate zurückliegt.

Erst- und Zweitimpfungen können Personen ab 12 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten in den kommunalen Impfstellen und bei den Impfaktionen des Kreises erhalten. Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren können mit einer schriftlichen Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten das Impfangebot für Erst- und Zweitimpfungen wahrnehmen. Wichtig ist es, den Personalausweis und möglichst den Impfpass mitzubringen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Boosterimpfungen allen Personen ab 18 Jahren. Demnach sind in den kommunalen Impfstellen und bei Impfaktionen des Donnersbergkreises Auffrischungsimpfungen auch erst für Personen ab 18 Jahren möglich.

Gleich drei Mal wird der Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz in der ersten Januarwoche im Donnersbergkreis sein: Am Dienstag, 4. Januar, von 9 bis 17 Uhr in Obermoschel (Turnhalle der Grundschule, Am Klausengarten 2). Am Freitag, 7. Januar, kommt der Impfbus von 9 bis 17 Uhr nach Göllheim (Haus Gylnheim, Hauptstraße 31 bis 33) und am Samstag, 8. Januar, macht er von 9 bis 17 Uhr Station in Börrstadt (Gemeindehalle, Am Sportplatz 11). Für den Termin in Börrstadt gibt die Verbandsgemeinde Winnweiler ab dem 3.1. zu den Öffnungszeiten der Verwaltung in Winnweiler Nummern aus, um die Wartezeit am Impfbus zu verkürzen. Auch vor Ort werden am 8.1. Nummern ausgegeben.

Die BRH Rettungshundestaffel Donnersberg bietet in Kooperation mit der Ortsgemeinde Lautersheim und der Kreisverwaltung Donnersbergkreis am Samstag, 8. Januar, von 9 bis 16 Uhr eine Impfaktion in der Gemeindehalle Lautersheim an. Hierfür sind ab dem 30.12., 9 Uhr, Terminregistrierungen unter www.donnersberg.de möglich.

Die kommunale Impfstelle im Westflügel der Orangerie in Kirchheimbolanden, gemeinsam betrieben von der Stadt Kirchheimbolanden, dem DRK-Kreisverband und der Kreisverwaltung Donnersbergkreis, hat ebenfalls am Samstag, 8. Januar, von 9 bis 16 Uhr geöffnet.
Hierfür sind Terminregistrierungen ab Dienstag, 4. Januar, 9 Uhr, unter
www.donnersberg.de möglich

Corona-Schutzimpfung für Kinder

Eltern, die ihre Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren impfen lassen möchten, können sich an die niedergelassenen Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte wenden. Darüber hinaus stehen auch Impfzentren des Landes für Eltern und ihre Kinder zur Verfügung. Eine Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 11 Jahren ist in folgenden rheinland-pfälzischen Impfzentren möglich:

  • Impfzentrum Bad Dürkheim
  • Impfzentrum Germersheim/Südpfalz
  • Impfzentrum Kaiserslautern
  • Impfzentrum Koblenz
  • Impfzentrum Ludwigshafen
  • Impfzentrum Mainz
  • Impfzentrum Mainz-Bingen
  • Impfzentrum Neustadt
  • Impfzentrum Rhein-Lahn-Kreis
  • Impfzentrum Trier

Registrierungen sind unter www.impftermin.rlp.de oder über die Info-Hotline des Landes unter Telefon 0800 / 57 58 100 (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag 9 bis 16 Uhr) möglich.

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de