Grußwort des Göllheimer Ortsbürgermeisters Dieter Hartmüller zu Weihnachten und Neujahr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

alle Augen sind auf das Weihnachtsfest gerichtet und somit bieten uns die bevorstehenden Feiertage Gelegenheit, ein wenig innezuhalten zur Besinnlichkeit und einer persönlichen Rückschau.

Hatten wir vor einem Jahr noch die Hoffnung auf ein Weihnachtsfest ohne Corona Einschränkungen, müssen wir inzwischen mehr denn je uns mit diesem Thema beschäftigen und weiterhin mit erheblichen Einschränkungen leben. Die Weihnachtsmärkte sind, ähnlich wie unsere Jahrmärkte, fast ausnahmslos der aktuellen Entwicklung zum Opfer gefallen. Ich freue mich aber, dass wir unsere Gemeinde wieder weihnachtlich schmücken konnten, so dass ein Spaziergang in den Abendstunden lohnend sein kann. Besuchen Sie hierbei auch unsere Weihnachtskrippe am Gaulsstall. Hier können sich Kinder am 4. Advent sowie am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ein kleines süßes Präsent abholen.

Lassen Sie uns alle das Beste aus dieser Situation machen und positiv in das Jahr 2022 blicken mit der Hoffnung, dass dieser Spuk bald vorbei ist. Inzwischen haben wir viel über das Coronavirus gelernt und es gibt  Möglichkeiten,  wie mit der Situation umzugehen ist. Hierzu können wir alle beitragen und es ist unser aller Solidarität gefordert.

Im Namen der Beigeordneten und des Gemeinderates  wünsche ich Ihnen allen eine besinnliche  Weihnachtszeit, viel Gesundheit und starten Sie mit Zuversicht in das Jahr 2022 in der Hoffnung, dass es ein gutes Jahr wird.

Ihr Ortsbürgermeister
Dieter Hartmüller

 

 

 

 

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de