Lesetipp der Gemeindebücherei

„Die Spionin“ von Imogen Kealey

Nach einer wahren Geschichte wurde dieser fesselnde Roman über eine sehr faszinierende und dennoch kaum bekannte Heldin der jüngeren Geschichte geschrieben: Nancy Wake.

Für die Alliierten ist sie ihre beste Agentin, eine gefürchtete Kämpferin, die ihre Gegner mit einem Handkantenschlag töten kann.

Für die Nazis ist sie die meistgesuchte Person Frankreichs, auf deren Kopf fünf Millionen Francs ausgesetzt sind.

Marseille, 1940: Nancy und Henri lieben sich und genießen ihr mondänes Leben. Aber dann wird Frankreich von den Deutschen besetzt. Fortan kämpft Nancy für die Résistance und riskiert dabei ihr Leben. Ihre Schönheit und ihre glamouröse Erscheinung sind die beste Tarnung der „Weißen Maus“, die die Nazis stets für einen Mann halten. Doch schließlich wird Henri verhaftet. Nancy kann nach England fliehen, wo man sie zur Geheimagentin ausbildet. Sie kehrt zurück in die Wälder der Auvergne und übernimmt das Kommando über 7.000 Partisanen. An deren Seite kämpft sie blutige Schlachten gegen die Deutschen. Und ihr gefangener Mann Henri gerät in immer größere Gefahr.

Das Buch kann in der Gemeindebücherei ausgeliehen werden.