Wahlen und Ehrungen beim Vogelschutzverein

Der Begrüßung und Totenehrung folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden, der das vergangene Jahr Revue passieren ließ. Wolfgang Matheis (Kassenwart) äußerte sich über die Mitgliederentwicklung, Beitragsabwicklung und eingegangene Spenden. Positiv zu sehen ist, dass trotz Corona, die Mitgliederzahl stabil ist. Er informierte über Ausgaben für Investitionen, Jubiläen, Trauerfälle, Versicherungen und Winterfütterung. Matheis erhielt für seine vorbildliche Buchführung das Lob der Kassenprüfer, worauf die einstimmige Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2019 und 2020 erfolgte.

Bürgermeister Hartmüller bedankte sich im Namen der Gemeinde für die ehrenamtliche Tätigkeit des Vereins in den Bereichen Natur- und Vogelschutz, sowie dem Engagement für die Göllheimer Kindergärten und Schulkinder im Rahmen des Umweltdiploms. Er sprach ebenso den Dank der Gemeinde und deren Einwohner aus, dafür, dass der VSG das Vereinsgelände der Öffentlichkeit zugängig macht. Hartmüller führte anschließend durch die Wahl. Der 1. Vorsitzende Hans-Peter Bergsträßer, die 2. Vorsitzende Gerlinde Gress und der Kassenwart Wolfgang Matheis wurden einstimmig wiedergewählt. Als Kassenprüfer wurden Steffen Müller und Jürgen Burkhard gewählt. Die bisherige Schriftführerin Michaela Starck trat das Amt an Bettina Schreiner ab.

Die Beisitzer: Hans Dilg, Helmut Werner, Walter Mainitz, Ilona Bergsträßer, neu dazu gewählt wurde Mathias Schreiner. Als Vogelwart wurde Walter Mainitz gewählt.

Es wurden Ehrungen für 25 und 50-jährige Mitgliedschaft durchgeführt

Es wurden keine Wünsche und Anträge gestellt.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich im Namen des Vorstandes für die Aufmerksamkeit und beendete die JHV um 20.30 Uhr.

Bild v. l. n. r.: Helmut Maul, Gisbert Stüber, Arthur Magsamen, Adolf Bergsträßer, Gerlinde Gress, Hans Bergsträßer