Vorverkauf für das Göllheimer „History Dinner“ hat begonnen

Am 8., 9. und 17. November endet das Göllheimer Festjahr vor dem großen Abschlusskonzert mit dem Göllheimer „History Dinner“ im Gasthaus „Goldenes Ross“.

In „Alt Gellem“ um 1910, an „Uhls Geburtsdaach“, erleben die Zuschauer, besser gesagt die anwesenden Festgäste, allerlei verzwickte Entwicklungen im Haus des bedeutenden Göllheimer Bürgers. Da geht es um entlaufene Söhne, unglückliche Dienstmädchen, eine nicht eingeladene peinliche Tante und vieles mehr. Mit andern Worten: „en große Amberaaasch“ bei’s Uhle..
Erträglich werden diese aufregenden Ereignisse durch ein leckeres, zeitgenössisches Drei-Gänge-Menü, das zwischen all den Turbulenzen den Gästen kredenzt wird.
Gäste, die im einem Kostüm der dargestellten Zeit erscheinen, werden mit einem kleinen Präsent belohnt.

Es spielen die „Gellemer Wirtshauskomödiande“, eine Theatertruppe aus echten Göllheimern, von jung bis ein klein bisschen älter. Natürlich spricht kaum einer Hochdeutsch…

Die Aufführungen am 8. und 9. 11. beginnen um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.45 Uhr. Die Aufführung am 17. 11. beginnt um 18.00 Uhr, Einlass ab 17.15 Uhr.

Die Karte inkl. des Drei-Gänge-Menüs kostet 35.– Euro.

Vorverkauf: Fa. Schreibwaren Euler/ Verbandsgemeindeverwaltung Göllheim/ Gasthaus „Goldenes Ross“. Restkarten an der Abendkasse.

Infos: Fr. Ria Baumgärtner, 06351-490918 oder kulturverein-goellheim@gmx.de

Author: Doris Bugiel

Vorsitzende des Kulturvereins seit 2011.