„Und morgen eine neue Welt – Der große Friedrich-Engels-Roman“

von Tilman Röhrig

In seiner gleichermaßen fundierten, bestens recherchierten und fesselnden Roman-Biographie präsentiert Bestsellerautor Tilman Röhrig das Schicksal des Fabrikantensohnes Friedrich Engels, der als enger Freund von Karl Marx dessen Ansichten teilt, ihm stets und unverzichtbar hilfreich zur Seite steht und schließlich dessen Ehe rettet. Der eng an der Realität erzählte Roman beinhaltet hauptsächlich die entscheidenden und bewegten Jahre 1845 – 1851 im Leben Engels, dessen Geburtstag sich im Jahr 2020 zum 200. Mal jährt. Frauen, Liebe, Freundschaft und der Kampf, die Welt mit Ideen zu verändern, sind die großen Themen des Romans.

Friedrich Engels ist ein Mann voller Widersprüche, Gelehrter, Revolutionär, Frauenheld und Fabrikant. Seines Vaters Fabrik in England führt der Sohn erfolgreich, er ist aber ebenso einer der großen Vordenker des Kommunismus. Durch die junge Irin Mary Burns lernt Engels das elende Leben der Arbeiterklasse kennen. Und er findet in ihr die Liebe seines Lebens, die er aber seinem sittenstrengen Vater verbergen muss.

In einer geschickten Mischung aus historisch fundiertem Hintergrund und kurzweiliger Phantasie hat Tilman Röhrig einen unterhaltsamen Roman mit einer eingebundenen großen Liebesgeschichte geschrieben.

Das Buch kann in der Gemeindebücherei ausgeliehen werden.