Sicherheit in der Advents- und Weihnachtszeit

Jeder freut sich Jahr für Jahr auf die Vorweihnachtszeit, aber die Zeit in der, der Geruch von frisch gebackenem Gebäck und brennenden Kerzen auf die Weihnachtsfeiertage hinweist, birgt auch einige Gefahren.

In der Vorweihnachtszeit ereignen sich immer wieder zahlreiche Brände von Adventskränzen, Weihnachtsgestecken und auch Tannenbäumen. Die meisten dieser Brände werden durch Unachtsamkeit oder Leichtsinn verursacht.

Sollte es bei Ihnen zu einer solchen Brandentwicklung kommen, so versuchen Sie nicht wiederholt das Feuer selbst zu löschen, sondern kontaktieren Sie umgehend die Feuerwehr unter 112.

Grundsätzlich gilt beim Umgang mit offenem Feuer

  • Halten Sie immer eine gefüllte Gießkanne oder einen Wassereimer bereit. Mit einem geeigneten Löschmittel (Wasser) lassen sich Entstehungsbrände schnell und effizient löschen.
  • Brennende Kerzen immer beaufsichtigen.
  • Nicht tropfende Kerzen verwenden und ausreichen befestigen.
  • Brennende Kerzen nie alleine lassen, insbesondere nicht mit Kindern.
  • Kerzen nie vollständig abbrennen lassen, sondern frühzeitig durch eine neue ersetzen.
  • Adventskränze und Gestecke nur auf feuerbeständige Unterlagen platzieren.
  • Weihnachtsbäume gegen umkippen sichern.
  • Weihnachtsbäume regelmäßig mit Wasser versorgen, um eine frühzeitige Austrocknung zu verhindern.
  • Grundsätzlich gilt Adventskränze, Gestecke und Weihnachtsbäume mit ausreichend Abstand zu brennbaren Gegenständen aufstellen (z.B. Möbel, Vorhänge, Teppiche usw.).
  • Beim Einsatz von elektrischen Lichterketten beachten Sie, dass die Steckdosen nicht überlastet werden.
  • Verwenden Sie nur entsprechend geprüfte Lichterketten und beachten Sie, ob diese für innen oder außen geeignet sind.

Als weitere Vorsichtsmaßnahmen, auch über die Weihnachtszeit hinaus, beachten Sie, dass Sie regelmäßig Ihre Rauchwarnmeldern auf die Funktionsfähigkeit überprüfen. Rauchmelder retten Leben, denn nicht das Feuer, sondern die schnelle Rauchausbreitung fordern jährlich Todesopfer, die durch eine frühzeitige Warnung zu verhindern sind.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit.

Bleiben Sie gesund! 

Ihre Feuerwehr der Verbandsgemeinde Göllheim

Verantwortlich: Manuel Fischer stellv. Wehrleiter

, , ,

Autor: Julia Maurer

Projektkoordination - Digitale Dörfer; Chefredakteur www.goellheim-aktuell.de