Protokoll des Waldbegangs: Neuer Wald entsteht – Alter Wald wird gepflegt

Protokoll des Waldbegangs am 21.10.2017 9.30 Uhr- 15 Uhr

Thema: Neuer Wald entsteht- Alter Wald wird gepflegt

Nach der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Dieter Hartmüller am Treffpunkt Busbahnhof Schulzentrum übernahm Förster Franz Kern die Führung zu Fuß durch den Göllheimer Wald.
Erster Besichtigungspunkt war die Ersatzaufforstungsfläche (Neuer Wald entsteht) im Woog. Diese Fläche wurde als Ersatz für den Waldflächenverlust durch den Bau der Windkraftanlagen angelegt. Förster Kern erklärte den Aufbau in Baum-, Strauch- und Saumzone, die Wildpassage, die Funktion der Sitzkrüggen und erläuterte die Pflege.
Als weiteren Punkt besichtigten die Teilnehmer einen etwa 100-jährigen Eichen-Hainbuchenbestand (alter Wald wird gepflegt) in der Waldabteilung Rothenbergertal. Nach einer kurzen Einweisung konnten die Teilnehmer vor Ort selbst Vorschläge für Pflege des Waldes machen. Die Vorschläge setzte Förster Kern konkret um durch Markierung der zu fällenden Bäume mit farbigem Papierband. Die verschiedenen Vorschläge wurden diskutiert und die Pflege dann praktisch erläutert. Nach der Mittagspause im Göllheimer Häuschen führte der
Rückweg über den Kriegsberg zum Ausgangspunkt.
Protokollführer: Franz Kern

, ,