Maskennäherinnen spenden 600 €

Ein herzliches Dankeschön den zwölf Maskennäherinnen der Ortsgemeinde Einselthum, die seit Beginn der Corona-Pandemie mehrere hundert Alltagsmasken genäht und verkauft haben. Den Erlös möchten sie der Gemeinde Einselthum in Form einer Bank für das Freizeitgelände zugute kommen lassen. Ortsbürgermeisterin Simone Rühl-Pfeiffer nahm dankend den symbolischen Scheck entgegen.

Im Bild von links nach rechts:

Martina Gärtner, Jenny Köhler, Ortsbürgermeisterin Simone Rühl-Pfeiffer, Tina Schmitt, Martina Wagner-Jeltsch, Lore Bühler, Dorothee Koch, Anke Köhler und Larissa Köhler

es fehlten: Marga Motz, Siggi Awenius, Helke Bescher und Marianne Sims