Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Göllheim

Am ersten Sonntag lud die Gemeinde Göllheim zum traditionellen Neujahrsempfang, der mit einem Film über die Veranstaltungen des vergangene Jubiläumsjahres 2019 begann und dann in gewohnt großartiger Manier vom Musikverein Göllheim unter der Leitung von Jens Göngrich eröffnet wurde.

Der Musikverein Göllheim beim Neujahrsempfang 2020

Nach dem traditionell zu einem Neujahrsempfang gehörenden Radetzky-Marsch begrüßte Ortsbürgermeister Dieter Hartmüller die Gäste im bis fast auf den letzten Platz besetzten Haus Gylnheim. Er bedankte sich bei den vielen engagierten Helfern für das großartige vergangene Jahr und gab einen Einblick in die Pläne der Gemeinde 2020. Anschließend ließen die vier Symbolfiguren Nachtwächter, Gänsehirt, Gemeindediener und Gilo nacheinander das Jahr 2019 Revue passieren, ehe der Göllheimer Männergesangverein das Publikum mit drei Stücken aus seinem abwechslungsreichen Repertoire begeisterte.

Die vier Göllheimer Symbolfiguren beim Neujahrsempfang 2020

Danach überbrachte Verbandsbürgermeister Steffen Antweiler seine guten Wünsche für das neue Jahr und gab einen kurzen Abriss über die Pläne der Verbandsgemeinde im kommenden Jahr. Anschließend ehrte Ortsbürgermeister Dieter Hartmüller – stellvertretende für die vielen ehrenamtlichen Helfer des Jubiläumsjahres – drei besonders engagierte Göllheimerinnen und Göllheimer: Kulturvereinsvorsitzende Doris Bugiel erhielt ein schmiedeeiserenes Gemeindewappen für ihren unermüdlichen kreativen Einsatz über das ganze Jahr hinweg. Sie hatte nicht nur das erfolgreiche Historie Dinner im November geschrieben und auf die Bühne gebracht, sondern unter anderem auch die Texte der Symbolfiguren bei den vielen Veranstaltungen und die Organisation der Kirchengeschichtstage verantwortet. Dieter Magsamen und Hermann Stabel erhielten den silbernen Teller der Gemeinde. Hermann Stabel wurde für seinen künstlerischen Einsatz geehrt, er hatte unter anderem das Jubiläumsbühnenbild und das Modell des Königkreuzdenkmals beim Umzug entworfen. Dieter Magsamen hatte das Modell gebaut und außerdem noch einige weitere kunsthandwerkliche Arbeiten für das Jubiläumsjahr ausgeführt.

„Spirit in Motion“ beim Neujahrsempfang 2020

Zum guten Schluss dankte Wolfgang Driedger, der erste Beigeordnete der Gemeinde, im Namen des Gemeinderates Ortsbürgermeister Dieter Hartmüller für seinen unermüdlichen Einsatz für das Jubiläumsjahr. Der Chor „Spirit in Motion“ schloss mit seinem Auftritt den offiziellen Teil des Neujahrsempfangs 2020 in Göllheim ab. Danach lud die Gemeinde zu einem Umtrunk ein, eine Einladung, der viele der Gäste gerne folgten.

, ,