Feuerwehr: Neue Tragkraftspritzen für Lautersheim und Rüssingen

Bereits im Jahr 2017 stellten die beiden Verbandsgemeinden Kirchheimbolanden und Göllheim im Zuge einer interkommunalen Zusammenarbeit die Weichen zur Beschaffung von 15 Tragkraftspritzen für Ihre Feuerwehren.

 

Nachdem bereits zehn dieser Tragkraftspritzen im vergangenen Jahr an verschiedene Ortswehren der Feuerwehr Kirchheimbolanden und Göllheim übergeben werden konnten, erhielten am letzten Freitag die Feuerwehreinheiten von Gauersheim, Ilbesheim und Stetten aus der VG Kirchheimbolanden drei neue Pumpen. Aus der VG Göllheim nahmen die Aktiven aus Lautersheim und Rüssingen die modernen Tragkraftspritzen in Empfang. Gleich nach der Übergabe erhielten die Ortswehren durch die liefernde Firma Massong eine fachgerechte Einweisung und im Anschluss wurden die Pumpen auf dem Gelände der Feuerwehr Göllheim auf ihre Funktion getestet.

Die Wehrleiter der beiden Feuerwehren sehen in dem Erwerb der identischen Feuerlöschpumpen einen klaren Vorteil. Im Hinblick auf Ausrückebereiche und die immer zahlreich werdenden Nachbarschaftshilfen, erleichtert das Wissen im Gebrauch der Pumpen die gemeinsame ortsübergreifende Feuerwehrarbeit ungemein. Ebenfalls nicht unerwähnt sei auch die Kosteneinsparung, die den Trägern der Feuerwehren durch diese gemeinsame Investition ermöglicht wurde. Dieses positive Projekt ist richtungsweisend für weitere interkommunale Zusammenarbeit im Kreis.