Lade Veranstaltungen
Bereits stattgefunden

Kinder stärken in schweren Zeiten

Damit Kinder groß und stark werden, benötigen sie Eltern und Pädagogen, die ihnen sowohl in fröhlichen wie auch in traurigen Zeiten an der Seite stehen und Unterstützer sind. Diese wiederum benötigen oftmals Experten, die Mut machen, Kinder auch in traurigen Situationen hilfreiche Wege aufzuzeigen.

Wenn ein Kind hinfällt und weint, wird oft schnell gesagt: „Ist doch nicht so schlimm! Tut doch nicht so weh!“, obwohl der Schmerz für das Kind spürbar ist. Zeigt ein Kind in Verlustsituationen keine Anzeichen von Trauer, wird es gelobt, dass es „tapfer“ sei.

Mit diesen Worten möchte man die Kinder trösten und bemerkt selten, dass dies statt Trost Wahrnehmungsstörungen schafft.

Denn: Es tut weh! Es ist traurig!

Jungen und Mädchen benötigen Menschen, die ihre Wahrnehmung in Zeiten der Trauer bestätigen: „Ja, ich glaube dir, dass es weht tut. Komm, wir schauen einmal, was helfen kann…“, denn nur so können Kinder Krisenbewältigungsstrategien entwickeln, die ihnen auch im weiteren Leben hilfreich sein werden.

Mechthild Schroeter-Rupieper, Trauerbegleiterin, Erzieherin und Autorin mehrerer Fachbücher, hat sich auf die Begleitung von trauernden Kindern, Jugendlichen und Familien spezialisiert. Am 13. Juni kommt sie nach Kirchheimbolanden, um interessierte Eltern, ErzieherInnen und LehrerInnen über Trauerprozesse bei Kindern und Jugendlichen zu informieren und Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Der Fortbildungstag ist praxisorientiert – alle theoretischen Grundlagen werden anhand von realen Beispielen aus dem Berufs- und Familienalltag erklärt. Die Referentin zeigt, welche hilfreichen Rituale es gibt, wie Gespräche geführt werden können oder welche Möglichkeiten die Arbeit mit Bilderbüchern, Kurzfilmen oder anderen Medien bietet.

Wichtige Informationen in Kürze:

„Hilf mir, wenn ich traurig bin!“ Fortbildungstag für Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und Interessierte

Donnerstag, 13. Juni, 9 bis 16 Uhr in Kirchheimbolanden

Kostenbeitrag: 20.- €, inklusive Getränke und Imbiss

Anmeldungen an den Veranstalter:

Ambulanter Hospiz und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost
Telefon 06352-70 597 14
ahpb-donnersberg@diakonissen.de

Details

Datum:
13. Juni
Zeit:
09:00 - 16:00
Eintritt:
20.€
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstaltungsort

Ökumenische Sozialstation Donnersberg-Ost
Dannenfelser Straße 40b
Kirchheimbolanden, 67292
+ Google Karte
Telefon:
06352-70 597 14

Veranstalter

Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersberg-Ost
Telefon:
06352/70 597 14
E-Mail:
hospizdienst.donnersbergkreis@diakonissen.de