Neues Leben auf altem Grund – eine Reise entlang der Pfrimm

Ein Film von Heiko Wirtz-Walter

Die Pfrimm ist wohl eher einer der stillen Wasser. Kaum einer kennt den kleinen Nebenfluss des Rheins zwischen dem Donnersberg und Worms. Die Umgebung der Pfrimm ist touristisch wenig erschlossen. Aber gerade deshalb ist die Region eine Reise wert. Denn es gibt viele Dörfer und Menschen, die man unbedingt kennen lernen sollte. Beispielsweise Walter Hetsch. Der 72jährige Pfälzer ist Chef eines Campingplatzes in Pfrimmerhof – einem kleiner Weiler, dort wo die Pfrimm entspringt. Das besondere: Er betreibt auf seinem Platz seit kurzem auch eine Vinothek. Er liebt es, seinen Gästen die pfälzischen Tropfen näher zu bringen. Demnächst will er in seiner historischen Scheune auch eine Sauna-Landschaft eröffnen. Fahr mal hin zeigt auch die Geschichte einer alten Pfrimm-Mühle, die einmal eine Fabrik war – wild lebende Ochsen und Pferde und zwei junge Winzer, die ihre alten Gewölbekeller neu beleben. Fahr mal hin „Neues Leben auf altem Grund – eine Reise entlang der Pfrimm“, am 16. März 2018 um 18.15 Uhr SWR Fernsehen.

Weitere Informationen hier.

, ,