Amtliche Meldung

WESTPFÄLZER WIRTSCHAFTSGE(H)SPRÄCH AM 30. MÄRZ IN ROCKENHAUSEN

Seit Jahren zeichnet sich ein Trend immer stärker ab: Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für eine Ausbildung. Besonders Handwerksbetrieben fällt es zunehmend schwer, geeignete Nachwuchskräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen. Gemeinsam wollen sich der Verein ZukunftsRegion Westpfalz, Erwin Schottler, die rema fertigungstechnik GmbH sowie die Handwerkskammer der Pfalz mit diesem Thema befassen und laden am Mittwoch, 30. März, zum 9. Westpfälzer Wirtschaftsge(h)spräch in Rockenhausen ein.

In den von Abwanderung bedrohten, eher ländlichen Teilen unserer Region ist der verfügbare Bewerberpool besonders klein. Mancher Arbeitgeber gibt seine Bemühungen angesichts ausbleibender Erfolge auf und setzt damit die Zukunft seines Betriebes aufs Spiel.

Muss das wirklich sein? Die Zukunftsregion Westpfalz möchte sich mit Unternehmensvertretern, Experten und Multiplikatoren darüber austauschen, mit welchen Mitteln auch kleine Betriebe die für sie richtigen Bewerber identifizieren und für sich gewinnen können.

  • Was kann ich tun, wenn ich schon „alles“ versucht habe?
  • Wer kann mir dabei helfen?
  • Wie werde ich zum „Fachkräftegewinner“?

Neben dem Donnersberger Landrat Rainer Guth haben sich weitere namhafte Persönlichkeiten angekündigt, sich ab 15.30 Uhr gemeinsam auf den Weg von der rema Akademie in Rockenhausen direkt in die Ausläufer des Donnersbergs zu machen, um dort bei frischer Luft, hoffentlich gutem Wetter und leichter Bewegung im Rahmen des „Wirtschaftsge(h)sprächs“ auf neue Ideen zu kommen.

Im Verlauf der Veranstaltung wird die Diskussion durch Impulse von Unternehmensvertretern und der Handwerkskammer inhaltlich angeregt, sodass die Teilnehmer am Ende des Tages nicht nur neue Kontakte, sondern auch vielversprechende Denkanstöße mit nach Hause nehmen sollen.

Programm:
15:00 Eintreffen der Gäste
15:30 Begrüßung und Einführung
15:45 Walkshop© im Grünen
18:00 Abschlussdiskussion

Treffpunkt:
rema Akademie
Industriegebiet Kreuzwiese 11
67806 Rockenhausen

Anmeldung:
bis zum 15.03.2022 per E-Mail an
events@zukunftsregion-westpfalz.de
oder telefonisch 0631 / 205601-12

DAS WIRTSCHAFTSGE(H)SPRÄCH

Die Westpfälzer Wirtschaftsge(h)spräche sind eine im Jahr 2016 begründete Veranstaltungsreihe des Vereins ZukunftsRegion Westpfalz e.V., unterstützt durch dessen Vereinsmitglied Erwin Schottler – zertifizierter Berater und Visionär, der mit seinen Walkshops© neue Wege geht. Das Wirtschaftsge(h)spräch richtet sich an Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die sich bei einer gemeinsamen Kurzwanderung kennen lernen und angeregt durch frische Luft und Bewegung ergebnisorientiert diskutieren wollen. Kooperationspartner dieser Ausgabe sind die Handwerkskammer der Pfalz und das Unternehmen rema Fertigungstechnik.

DIE ZUKUNFTSREGION WESTPFALZ

Der Verein ZukunftsRegion Westpfalz e.V. versteht sich als Plattform, um die in der Region vorhandenen Kräfte zu bündeln und gemeinsame Projekte umzusetzen. Ziel dabei ist die Stärkung der Zukunftsfähigkeit der Westpfalz. Aktuell zählt der Verein über 360 Mitglieder, darunter Unternehmen, Verbände, Kammern, Gebietskörperschaften, Einrichtungen aus Wissenschaft und Forschung sowie Privatpersonen.

Bild:pixabay

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.